Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)Polish (Poland)
Abzinsungspflicht für den Bilanzansatz unverzinslicher Gesellschafterdarlehen Drucken E-Mail
Gewinnermittlung und Bilanzierung

Unverzinsliche Gesellschafterdarlehen mit einer Laufzeit von mehr als einem Jahr sind grundsätzlich abzuzinsen. Bei einer unbefristeten Laufzeit ist wirtschaftlich betrachtet auf die Umstände des Einzelfalls abzustellen. Auf eine formale Kündigungsmöglichkeit kommt es nicht an. Der gesetzlich festgelegte Zinssatz beträgt 5,5 %. Es findet keine Differenzierung zwischen Gesellschafterund Fremddar lehen statt. Daher sind die vorstehenden Grundsätze auch auf Eigenkapital ersetzende Darlehen anwendbar. (Quelle: Beschluss des Bundesfinanzhofs)

Quelle: Blitzlicht Steuern Recht Wirtschaft 3/2010 DATEV e.G. / Deutsches Steuerberater Institut e.V.