Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)Polish (Poland)
Leistungen für Unternehmen

Entscheidungsgrundlage für Unternehmer - Basis für Unternehmensplanung und Analyse

Die Bearbeitung Ihrer Buchhaltung erfolgt in der Regel im monatlichen oder quartalsweisen Rhythmus. Übergabe und Rücksendung von Belegen, Bearbeitungdauer, Form der Auswertungen (auf Papier und/oder elektronisch) und weitere Einzelheiten werden mit dem Mandanten individuell vereinbart. Bereits im Unternehmen vorliegende elektronische Daten werden nach Möglichkeit importiert und weiterverarbeitet (DATEV, LEXWARE, COLLMEX u.a.) Die regelmäßige gemeinsame Besprechung der erstellten Auswertungen mit dem Mandanten sowie laufende Hinweise zur Ordnungsmäßigkeit und Vollständigkeit der Belege sind selbstverständlich.

Grundauswertungen: Erweiterungspakete:
  • Controllingreport
  • Betriebswirtschaftliche Auswertung (BWA)
  • Betriebswirtschaftlicher Kurzbericht
  • Summen- und Saldenliste
  • Offene-Posten-Liste
  • Umsatzsteuervoranmeldung
  • Branchenvergleich
  • Kostenstellen- und Kostenträgerrechnung
  • Plan-Ist-Vergleiche
  • Übernahme des Mahnwesens für Ihre Forderungen
  • femdsprachige Auswertungen
  • indivduelle Auswertungen nach Mandantenwunsch

Download Musterauswertungen (PDF, 0,5 MB)

Mögliche besondere Vereinbarungen:

  • Elektronische Übertragung von Bankbewegungen über das DATEV-Rechenzentrum in die Kanzlei (spart die Übergabe der Bankauszüge - können beim Mandanten verbleiben)
  • Elektronische Führung des Kassenbuches und Übergabe der Daten an die Kanzlei
  • Nutzung von DATEV-Unternehmen-Online
  • Übernahme/Import von Datenbeständen aus dem EDV-System des Mandanten (z.B. Ein- und/oder Ausgangsrechnungen)
  • Erstellung der Buchhaltung auf mandanteneigenen EDV-Systemen oder Überlassung der DATEV-Software zur Erstellung der Buchhaltung beim Mandanten

Mehr erfahren zu DATEV
Unternehme-Online

Mehr erfahren zu DATEV - Buchführung
mit Zukunft - Digitales Belegwesen

Die Ermittlung der Besteuerungsgrundlagen für die Umsatzsteuervoranmeldung ist zwar häufig Anlass für den Auftrag an den Steuerberater zur Erstellung der Buchhaltung, maßgebend sollte jedoch die Nutzung der Auswertungen zur Analyse der eigenen wirtschaftlichen Situation sein. Von einfacher Buchhaltung mit wenigen Auswertungen (überwiegend bei kleineren Unternehmen) bis zu individuellen Lösungen mit integrierter Kosten- und Leistungsrechnung, Auswertungen mit Plan-Ist-Vergleich oder fremdsprachigen Auswertungen ist dabei die Palette der Mandantenwünsche breit gefächert.

Gerne unterbreite ich Ihnen ein entsprechendes Angebot.

Lohn- und Gehaltsabrechnung - sensibel und häufig zeitkritisch

Die Erstellung der monatlichen Lohn- und Gehaltsabrechnungen für Ihre Mitarbeiter erfolgt im Regelfall innerhalb von 24 Stunden - von der Übermittlung der Lohndaten an die Kanzlei bis zum Posteingang der Abrechnung in Ihrem Unternehmen. So liegt Ihnen bereits am Folgetag die fertige Abrechnung vor.

Regelmäßige Leistungen:
Besondere Leistungen:
  • Erstellung der Lohn- und
    Gehaltsabrechnungen
  • Erstellung von Lohnabrechnungen
    (BAULOHN)
  • Elektronische Übermittlung der
    Lohnsteuermeldung an das Finanzamt,
    der Meldungen an die Sozialversicherungsträger
    und die Berufsgenossenschaft
  • Übermittlung der Zahlungsaufträge
  • Erstellung von Probeabrechnungen
  • Beratung zur Personalkostenoptimierung
  • Erstattungsanträge nach Lohnfortzahlungsgesetz
  • Führung der Urlaubsstatistik
  • Erstellung von Bescheinigungen
    (z.B. für Arbeitsagentur etc.)
  • Bearbeitung der Reisekostenabrechnungen
  • Betreuung von Prüfungen durch
    Finanzamt oder Sozialversicherungsträger

Oft besteht seitens der Mandanten der Wunsch nach Verringerung des Verwaltungsaufwands für die Lohnabrechnung und Vermeidung von Papier. Wir wollen diesen Wünschen nachkommen und schlagen hierzu vor:

  • Wenn Sie Einzugsermächtigungen an Finanzamt und Krankenkassen erteilen, müssen Sie nicht monatlich wechselnde Zahlungstermine überwachen. Die Zahlungsaufträge für Nettolöhne werden im Rahmen der Lohnabrechnung mit aufbereitet und können elektronisch an die Kreditinstitute übermittelt werden.
  • Verzichten Sie auf unnötige Duplikate der Auswertungen,
  • Nutzung von DATEV-Unternehmen-Online

Mehr erfahren zu DATEV Unternehmen-Oline
Zusammenarbeit im Lohnbereich


Gerne unterbreite ich Ihnen ein entsprechendes Angebot.

Jahresabschluss und Bericht - Informationsinstrument für Unternehmen, Kapitalgeber und Finanzamt

Kleine Einzelunternehmen und Personengesellschaften ermitteln den Gewinn durch Einnahmen-Überschuss-Rechnung, bei größeren Unternehmen und insbesondere Kapitalgesellschaften sind Bilanzen zu erstellen. Auf der Grundlage der Finanzbuchaltung erfolgt in der Kanzlei die Erstellung der steuer- und handelsrechtlich erforderlichen Unterlagen, dabei werden die erforderlichen Abschlussbuchungen vorgenommen, letzte offene Punkte in der Buchhaltung geklärt und der Berichtsentwurf vorbereitet. Die Erstellung des Jahresabschlusses erfolgt in engem Zusammenwirken mit dem Mandanten. Die erstellten Entwürfe und voraussichtlichen Steuerbelastungen werden gemeinsam erörtert, Möglichkeiten der Inanspruchnahme steuerlicher Vorteile überprüft und der Empfängerkreis der Abschlussunterlagen abgestimmt.

Einnahmen-Überschuss-Rechnung Bilanz/Gewinn- und Verlustrechnung
  • Erstellung auf Basis der Buchhaltung der Kanzlei, der eigenen Buchhaltung bzw. der Belegsammlung des Unternehmens
  • Übernahme von Datenbeständen aus Fremdbuchhaltungen
  • Erstellung der Einnahmen-Überschuss-Rechnung (Gewinnermittlung nach § 4 Abs. 3 EStG
  • Kurzbericht zur Einnahmen-Überschuss-Rechnung
  • Datenübernahme in das Formular des Finanzamtes (Anlage EÜR)
  • Ermittlung der Besteuerungsgrundlagen für Umsatzsteuer, Einkommensteuer und Gwerbesteuer
  • Erstellung auf Basis der Buchhaltung der Kanzlei oder der eigenen Buchhaltung des Unternehmens
  • Übernahme von Datenbeständen aus Fremdbuchhaltungen
  • Aufstellung Bilanz sowie Gewinn- und Verlustrechnung
  • Erstellung Jahresabschlussbericht
  • Plausibilitätsbeurteilung
  • Ermittlung der Besteuerungsgrundlagen für Umsatzsteuer, Gewerbesteuer, Körperschaft- oder Einkommensteuer
  • Erstellung fremdsprachiger Auswertungen
  • Vorbereitung Präsentation des Jahresabschlusses vor Kapitalgebern und Banken

Gerne unterbreite ich Ihnen ein entsprechendes Angebot.

Umsatzsteuer - Einkommensteuer - Körperschaftsteuer - Gewerbesteuer ...

Häufig ist es zu spät, die steuerlichen Belastungen erst im Rahmen der Erstellung des Jahresabschlusses zu bestimmen. Nicht nur in Krisenzeiten kommt es darauf an, rechtzeitig und vorausschauend Steuernachzahlungen oder Steuererstattungen zu ermitteln, steuerliche Gestaltungen zu diskutieren und die hieraus entstehenden Liquiditätseffekte zu berücksichtigen. Eine Steuerplanung auf der Basis der aktuellen Buchhaltung gibt entsprechende Informationen.

  • Umsatzsteuererklärung
  • Gewerbesteuererklärung
  • Körperschaftsteuererklärung
  • Einkommensteuererklärung
  • Prüfung von Steuerbescheiden
  • Vorbereitung und Begleitung von Betriebsprüfungen und Umsatzsteuersonderprüfungen
  • Vertretung vor Finanzgerichten

Gerne unterbreite ich Ihnen ein entsprechendes Angebot.

Lassen Sie sich beraten ...

  • Betriebswirtschaftliche Beratung
  • Existenzgründungsberatung
  • Unternehmenscontrolling
  • Unternehmensnachfolge
  • Unternehmensplanung, Investitions- und Finanzierungsplanung
  • Betriebliche Altersversorgung
  • Rechtsformwahl
  • Prüfung steuerlicher Sachverhalte
  • Vorbereitung und Begleitung von Verhandlungen mit Banken, Finanzämtern etc.
  • Fördermittel, öffentliche Finanzierungshilfen

Gerne unterbreite ich Ihnen ein entsprechendes Angebot.